weather-image
14°

Justiz nimmt Verdächtigen der Berliner Prügelattacke in Haft

Berlin (dpa) - Zwei Wochen nach der tödlichen Prügelattacke vom Berliner Alexanderplatz ist ein zweiter Verdächtiger in U-Haft gekommen. Die Beschwerde gegen die Haftverschonung des 21-Jährigen habe Erfolg gehabt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Verdächtige hatte sich gestellt, der Haftbefehl gegen ihn war zunächst außer Vollzug gesetzt worden. Der flüchtige Hauptverdächtige will sich nach Informationen der «Bild»-Zeitung stellen. Ein Reporter habe den 19-jährigen Boxer in der Türkei ausfindig gemacht, schreibt das Blatt.

Anzeige