weather-image
25°

Josh Radnor nach »How I Met Your Mother«-Ende »desorientiert«

0.0
0.0

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Josh Radnor fühlt sich nach dem Ende der Dreharbeiten für die TV-Serie »How I Met Your Mother« nach eigenen Angaben »desorientiert«. Er sei froh gewesen, dass es vorbei ist, aber auch traurig. Es sei verwirrend gewesen, sagte in der US-Talkshow »Ellen«. 208 Episoden in neun Jahren seien ein »großes Stück« seines Lebens gewesen. Die letzte Klappe für die erfolgreiche Sitcom ist vor zwei Wochen gefallen. Die finale Episode soll am 31. März in den USA ausgestrahlt werden.

Anzeige