weather-image
17°

John pocht im NSU-Ausschuss auf Taten

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Polizisten sollen bei Gewalt gegen Migranten künftig genauer hinschauen: Fachleute haben bei der letzten öffentlichen Sitzung des Neonazi-Untersuchungsausschusses im Bundestag weitreichende Konsequenzen aus der NSU-Mordserie gefordert. Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die Opfer, Barbara John, will, dass die Polizei bei Übergriffen auf Migranten künftig immer einen rechtsextremen Hintergrund prüft. Die Obleute der Fraktionen im Ausschuss bescheinigten den Sicherheitsbehörden Totalversagen im Fall NSU.

Anzeige