weather-image

Italiens Regierungschef Monti tritt zurück

0.0
0.0

Rom (dpa) - Der italienische Ministerpräsident Mario Monti hat seinen Rücktritt erklärt. Er reichte ein entsprechendes Schreiben bei Präsident Giorgio Napolitano ein. Kurz vorher hatte der parteilose Reformer im Parlament eine letzte Abstimmung gewonnen: Die Abgeordneten votierten mit großer Mehrheit für den Haushalt 2013. Monti hatte schon vor zwei Wochen angekündigt, dass er nur noch das Budget 2013 durchbringen und dann abtreten wolle, weil er für seine Reformpolitik keine Unterstützung mehr im Parlament habe.

Anzeige