weather-image
26°

Istanbul kommt nicht zur Ruhe - wieder Zusammenstöße

Istanbul (dpa) - Kein Ende der Proteste in Istanbul: Die Polizei ist erneut gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen - und das nur wenige Stunden nach der offiziellen Wiedereröffnung des Gezi-Parks. Die Sicherheitskräfte setzten Wasserwerfer, Tränengas und Plastikgeschosse ein. Nach Schätzungen von Augenzeugen versuchten rund 1000 Demonstranten, zum Taksim-Platz und in den benachbarten Gezi-Park zu gelangen. Einige Demonstranten errichteten Barrikaden auf der Einkaufsstraße, die zum Taksim-Platz führt. Sie bewarfen Wasserwerfer mit Steinen und Flaschen.

Anzeige