weather-image

Islamisten setzen deutsche Botschaft im Sudan in Brand

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Erstmals seit Beginn der Proteste gegen ein islam-feindliches Video ist auch eine deutsche Botschaft zum Ziel von gewaltsamen Angriffen geworden. In der sudanesischen Hauptstadt Khartum wurde Deutschlands diplomatische Vertretung von einer Menschenmenge gestürmt und in Brand gesetzt. Verletzt wurde niemand, weil alle Diplomaten das Gebäude vorsichtshalber schon verlassen hatten. Auch die britische Botschaft wurde attackiert. Außenminister Guido Westerwelle verurteilte den Angriff in Khartum aufs Schärfste.

Anzeige