weather-image
15°

IS-Angriff auf Militärklinik in Kabul beendet

Kabul (dpa) - Nach siebenstündigen Gefechten ist der Angriff von IS-Kämpfern auf ein großes Militärkrankenhaus in Kabul beendet. Das meldete ein Sprecher des Innenministeriums. Alle Terroristen seien tot. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums hatten vier bewaffnete Männer das Krankenhaus kurz nach 9.00 Uhr Ortszeit angegriffen. Ein Täter hatte sich am Tor in die Luft gesprengt, drei weitere waren in das Gebäude eingedrungen. Bis zum Nachmittag waren laut Behördensprechern vier Menschen getötet und 66 verletzt worden.

Anzeige