weather-image
24°

Iran testet verbesserte Kurzstreckenrakete


Teheran (dpa) - Der Iran hat nach eigenen Angaben eine verbesserte Version seiner Kurzstreckenrakete Fateh-110 erfolgreich getestet. Die neue Reichweite der Rakete liege bei 300 Kilometern, zitierte die Nachrichtenagentur Isna den iranischen Verteidigungsminister Ahmad Vahidi. Teheran werde seine Flugkörper nur im Verteidigungsfall einsetzen. Seinem Land gehe es um Abschreckung. Erzfeind Israel fühlt sich vom iranischen Atomprogramm existenziell bedroht. Im Falle eines Angriffs hat Teheran gedroht, mit Raketen zurückzuschlagen.

Anzeige