weather-image
21°

Irak meldet 200 getötete Isis-Kämpfer bei Luftangriffen in Baidschi

0.0
0.0

Bagdad (dpa) - Die irakische Luftwaffe hat angeblich über 200 Isis-Kämpfer bei Angriffen im Nordirak getötet. Die Angriffe sollen auf Stellungen in der nordirakischen Stadt Baidschi erfolgt sein. Die Stadt war am Mittwoch von Isis-Kämpfern eingenommen worden. Zuvor hatte Isis Mossul im Nordirak erobert und war weiter Richtung Süden vorgedrungen. Die Dschihadisten kamen bis auf 60 Kilometer an Bagdad heran. Die irakische Armee gibt an, die Kämpfer aus vielen eroberten Provinzen zurückgedrängt zu haben.

Anzeige