weather-image
27°

Integrationsbeauftragte will Arbeitsverbot für Asylbewerber lockern

0.0
0.0

München (dpa) - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, hat sich dafür ausgesprochen, das befristete Arbeitsverbot für Asylbewerber stärker zu lockern. Es sei sinnvoll, Asylbewerbern bereits nach sechs Monaten die Arbeitsaufnahme zu ermöglichen», sagte Böhmer dem «Focus». Wer einer Arbeit nachgehe, fühle sich anerkannt und leiste einen Beitrag «für unser Land». Bayerns Innenminister Joachim Herrmann befürwortet dagegen eine harte Linie angesichts stark steigender Asylbewerberzahlen. Deutschland dürfe für die internationalen Migrantenströme nicht noch attraktiver werden.

Anzeige