weather-image

Insolvenzantrag für P+S-Werften gestellt

0.0
0.0

Stralsund (dpa) - Die P+S-Werften haben beim Amtsgericht Stralsund einen Insolvenzantrag für die beiden Schiffbaubetriebe in Stralsund und Wolgast gestellt. Der Antrag wurde am Morgen von Werftchef Rüdiger Fuchs eingereicht, sagte sein Sprecher der dpa. Damit sind die Rettungsversuche für die seit Monaten finanziell angeschlagenen Werften mit knapp 2000 Beschäftigten gescheitert. Land und Bund hatten die Auszahlung der staatlichen Rettungsbeihilfen gestoppt, nachdem deutlich wurde, dass die Werftensanierung teurer wird.

Anzeige

- Anzeige -