weather-image
-2°

Innenminister Friedrich verteidigt neues Terrorismusabwehrzentrum

0.0
0.0

Celle (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat die Eröffnung des neuen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrums in Köln gegen Kritik verteidigt. Er halte es für dringend notwendig, dass in einer Situation, in der mehr als 40 Behörden an der Sicherheitsarchitektur des Landes beteiligt sind, zügig eine optimale Vernetzung vorgenommen werden muss, sagte der CSU-Politiker im niedersächsischen Celle. Am Nachmittag wird er zur Eröffnung des GETZ in Köln erwartet. Friedrich appellierte an die Länder, sich an der Arbeit zu beteiligen.

Anzeige

- Anzeige -