weather-image
20°

In Indien bis zu 10 000 Tote nach Unwettern befürchtet

0.0
0.0

Neu Delhi (dpa) - Überschwemmungen und Erdrutsche im Norden Indiens haben möglicherweise bis zu 10 000 Menschen das Leben gekostet. Wegen der laufend steigenden Zahl von Vermissten könne die Zahl der Opfer deutlich steigen, hieß es. Bisher hatten Behörden von 850 Toten und 3000 Vermissten gesprochen. Mehr als 100 000 Menschen sind schon aus den betroffenen Gebieten in Sicherheit gebracht worden, meist per Hubschrauber. Unerwartet früh einsetzender Monsunregen hatte Touristen und Pilger vor zwei Wochen überrascht.

Anzeige