weather-image
17°

Hongkonger Polizei hält Aktivisten von Besetzung des Parlaments ab

Hongkong (dpa) - Nach fast achtwöchigen Protesten haben Demonstranten in Hongkong vergeblich versucht, das Parlamentsgebäude zu besetzen. Die Polizei setzte am Morgen Pfefferspray ein, um Eindringlinge zurückzudrängen. Augenzeugen berichteten, dass Demonstranten versuchten, Glasscheiben und Türen zu zertrümmern, um in das Gebäude zu gelangen. Vier Männer wurden festgenommen. Die Proteste hatten sich an den Plänen Pekings entzündet, 2017 zwar erstmals eine direkte Wahl in Hongkong zu erlauben, den Wählern aber eine freie Nominierung der Kandidaten zu verweigern.

Anzeige