weather-image
12°

Höchstes Gericht bestätigt Urteile zu «Erika»-Katastrophe

0.0
0.0

Paris (dpa) - Eine der schwersten Ölkatastrophen vor der französischen Atlantikküste hat strafrechtliche Folgen. Das höchste französische Gericht bestätigte Urteile gegen den Energiekonzern Total und andere Beteiligte. Infolge des Schiffsunglücks der «Erika» liefen zur Jahrtausendwende rund 20 000 Tonnen der Ladung vor der Bretagne ins Meer und verschmutzen rund 400 Kilometer Küste. Ein Berufungsgericht hatte Schadenersatzleistungen und Strafzahlungen in Höhe von mehr als 200 Millionen Euro verhängt.

Anzeige