weather-image

Hochwassersituation in Magdeburg dramatisch

5.0
5.0

Magdeburg (dpa) - Magdeburg wird von dem höchsten Wasserstand der Elbe in seiner Geschichte bedroht. Selbst bei dem verheerenden Jahrhunderthochwasser 2002 lag der höchste Pegelstand mit 6,72 Meter gut 70 Zentimeter unter dem heute gemessenen Wert von 7,40 Meter. In Magdeburg müssen Deiche auf einer Länge von 20 Kilometern verteidigt werden. Die nächsten Tage würden extrem und schwierig, sagte Oberbürgermeister Lutz Trümper. Ein Altenpflegeheim wurde bereits evakuiert. Auch ein Umspannwerk und der Stadtteil Rothensee sind gefährdet.


Magdeburg (dpa) - Magdeburg wird von dem höchsten Wasserstand der Elbe in seiner Geschichte bedroht. Selbst bei dem verheerenden Jahrhunderthochwasser 2002 lag der höchste Pegelstand mit 6,72 Meter gut 70 Zentimeter unter dem heute gemessenen Wert von 7,40 Meter.
In Magdeburg müssen Deiche auf einer Länge von 20 Kilometern verteidigt werden. Die nächsten Tage würden extrem und schwierig, sagte Oberbürgermeister Lutz Trümper. Ein Altenpflegeheim wurde bereits evakuiert. Auch ein Umspannwerk und der Stadtteil Rothensee sind gefährdet.

Anzeige