weather-image
25°

Hochwasser kostet Versicherer laut Munich Re drei Milliarden Euro

München (dpa) - Das Hochwasser im Juni hat die Versicherungen nach Einschätzung des weltgrößten Rückversicherers Munich Re mehr als drei Milliarden Euro gekostet. Der größte Teil davon entfiel demnach auf die Flutgebiete in Deutschland. Mit einem volkswirtschaftlichen Schaden von mehr als zwölf Milliarden Euro war das Hochwasser die mit Abstand teuerste Naturkatastrophe des ersten Halbjahres. Weltweit summierten sich die Schäden durch Naturkatastrophen, die von den Versicherungen übernommen werden, auf rund 10 Milliarden Euro.

Anzeige