Hochwasser erreicht Norden - Keine Entwarnung im Osten

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Das gewaltige Elbehochwasser hat Sachsen-Anhalt erreicht. In Magdeburg überstieg der Pegelstand den des Hochwassers von 2002. Niedersachsen und Brandenburg rüsteten sich für die kommenden Wassermassen, die im Süden und Osten bereits große Verwüstungen angerichtet haben. In Halle sinkt derweil der Druck auf die Dämme, bleibt aber weiter sehr hoch. In Bayern zieht sich das Hochwasser langsam aber sicher zurück und die Pegelstände fallen. In Deggendorf ist die Lage weiter kritisch.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: