weather-image
18°

Herausforderer Pulew nach Klitschko-Sieg im Krankenhaus

Hamburg (dpa) - Die Niederlage gegen Boxweltmeister Wladimir Klitschko hat für Kubrat Pulew schmerzhafte Folgen. Der Bulgare musste nach dem Kampf mit einer Mittelgesichtsfraktur am Jochbein, Verletzungen am Oberkiefer und einer starken Gehirnerschütterung in ein Hamburger Krankenhaus gebracht werden. Das teilte der Ringarzt nach einer ersten Untersuchung Pulews mit. «Ich wünsche immer, dass der Sportler nach dem Kampf gesund ist», sagte Klitschko, der Pulew durch K.o. in der fünfte Runde bezwungen hatte. Das sei aber auch der Preis gewesen für seine Verbalattacken zuvor, meinte Klitschko.

Anzeige