weather-image

Heftige Kämpfe im Südwesten von Aleppo

Damaskus (dpa) - Syrische Regierungstruppen haben eine Offensive gegen Teile der nördlichen Handelsmetropole Aleppo gestartet, die von Rebellen beherrscht werden. Die Kämpfe konzentrierten sich auf den südwestlichen Außenbezirk Salaheddin, berichteten Aktivisten. Mindestens drei Aufständische wurden getötet, teilten die Syrischen Menschenrechtsbeobachter in London mit. Die Aufständischen schlugen nach eigenen Angaben einen Vorstoß der Regierungstruppen zurück. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon rief die syrische Regierung zur Einstellung der Angriffe auf die Stadt auf.

Anzeige