weather-image
24°

Hannover-Boss Kind trifft sich mit Ultra-Fangruppierungen


Hannover (dpa) - Der Präsident von Fußball-Bundesligist Hannover 96, Martin Kind, hat sich mit drei Vertretern der Hannover Ultra-Fans und einer Gruppe des Fan-Projekts zu einem Krisen-Gespräch getroffen. Dies bestätigte Kind der «Bild-Zeitung». Das Gespräch sei kritisch, aber konstruktiv gewesen. Die Anhänger des Clubs hatten beim letzten Bundesliga-Spiel in Wolfsburg den ehemaligen 96er Emanuel Pogatetz auf das übelste beleidigt. Kind bezeichnete die Fans daraufhin in drastischer Form als «Arschlöcher».

Anzeige