weather-image
21°

Hamburg: Marihuana-Plantage nach Wasserschaden ausgehoben

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Bei einem Feuerwehreinsatz in Hamburg haben Rettungskräfte eine große Marihuanaplantage entdeckt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, alarmierte im Stadtteil Wilhelmsburg ein Anwohner in der Nacht zu Dienstag die Feuerwehr, nachdem Wasser von seiner Badezimmerdecke tropfte.

Anzeige

Weil die Tür zur darüberliegenden Wohnung nicht umgehend geöffnet wurde, verschafften sich die Rettungskräfte gewaltsam Zutritt und stießen im Inneren auf die Plantage.

Im Badezimmer der Wohnung hatte sich ein Schlauch von einer Filteranlage gelöst und den Wasserschaden verursacht. Der 33-jährige Bruder des Mieters wurde vorläufig festgenommen.

Neben 98 Cannabis-Pflanzen beschlagnahmten die Beamten mehr als zwölf Kilo verkaufsfertig verpacktes Marihuana, 2500 Euro und professionelles Plantagenequipment.

dpa