weather-image
10°

Gutachter wirft Schavan Täuschungsabsicht bei Doktorarbeit vor

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Es wird eng für Annette Schavan: Die Bundesbildungsministerin muss um ihren Doktortitel bangen - und um ihre politische Zukunft. Ein Gutachter wirft ihr nach Medienberichten bewusste Täuschung bei ihrer Promotionsarbeit vor. Schavan wehrte sich gegen den Vorwurf: Sie räumte allenfalls kleinere Fehler ein. Die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität überprüft seit mehreren Monaten Schavans Doktorarbeit aus dem Jahr 1980 auf Plagiatsvorwürfe. Wie »Spiegel« und »SZ« berichten, hat der Gutachter auf 60 von 351 Seiten Mängel gefunden.

Anzeige