weather-image
-2°

Gutachter: Mutmaßlicher Supermarkt-Erpresser schuldfähig

0.0
0.0

Ravensburg (dpa) - Ein psychiatrischer Sachverständiger hält den mutmaßlichen Supermarkt-Erpresser vom Bodensee für schuldfähig. Die Voraussetzungen zur Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik seien nicht erfüllt. Eine Borderline-Persönlichkeitsstörung schloss der Experte aus. Der Angeklagte hatte sein Handeln damit zu erklären versucht. Der Mann soll vor rund einem Jahr 11,75 Millionen Euro von Handelsunternehmen gefordert haben. Im Prozess gab er zu, fünf Gläser mit vergifteter Babynahrung in Supermärkten in Friedrichshafen am Bodensee platziert zu haben. Heute könnte noch das Urteil fallen.

Anzeige