weather-image

Grindel als DFB-Chef wiedergewählt

0.0
0.0

Erfurt (dpa) - Reinhard Grindel bleibt Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Der 55-Jährige wurde in Erfurt von allen anwesenden Delegierten des DFB-Bundestags bis 2019 im Amt bestätigt. Die weiteren Themen des DFB-Bundestags: Der Verband führt als Konsequenz aus der Affäre um die Heim-Weltmeisterschaft 2006 eine Ethikkommission ein. Der frühere Außenminister Klaus Kinkel soll den Vorsitz übernehmen. Der frühere DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Ex-Generalsekretär Helmut Sandrock wurden nicht entlastet.

Anzeige