weather-image
-2°

Griechenland geht im Schuldenstreit auf Geldgeber zu

0.0
0.0

Brüssel (dpa) - Griechenland geht nach Drohungen und schwerem Streit wieder auf seine Geldgeber zu. Athen und Vertreter der Geldgeber werden am Mittwoch nach längerer Pause in Brüssel über den weiteren Spar- und Reformkurs verhandeln. Das ist ein Ergebnis des Treffens der Euro-Finanzminister in Brüssel. Geldgeber sind die Europäische Zentralbank, die EU-Kommission und der Internationale Währungsfonds. Athen ist in akuter Finanznot, doch den Geldgebern reichen die bisherigen Reformvorschläge nicht aus, um weitere Hilfen zu gewähren.

Anzeige