weather-image

Grand Prix: Dänemark punktet - Deutschland patzt

0.0
0.0

Malmö (dpa) - Mit dem Charme einer kleinen Meerjungfrau hat die Dänin Emmelie de Forest den Eurovision Song Contest 2013 gewonnen. Die 20-Jährige setzte sich im schwedischen Malmö mit ihrem Lied »Only Teardrops« erwartungsgemäß gegen die Konkurrenz durch. Damit gewann Dänemark nach 1963 und 2000 zum dritten Mal den Wettbewerb. Cascada-Sängerin Natalie Horler abgeschlagen auf Rang 21 - das schlechteste Abschneiden seit den No Angels im Jahr 2008. Insgesamt 26 Finalisten hatten gesungen. Gut acht Millionen deutsche TV-Zuschauer verfolgten das Spektakel am Fernseher.


Malmö (dpa) - Mit dem Charme einer kleinen Meerjungfrau hat
die Dänin Emmelie de Forest den Eurovision Song Contest 2013 gewonnen. Die 20-Jährige setzte sich im schwedischen Malmö mit ihrem Lied »Only Teardrops« erwartungsgemäß gegen die Konkurrenz durch. Damit gewann Dänemark nach 1963 und 2000 zum dritten Mal den Wettbewerb. Cascada-Sängerin Natalie Horler abgeschlagen auf Rang 21 - das schlechteste Abschneiden seit den No Angels im Jahr 2008. Insgesamt 26 Finalisten hatten gesungen. Gut acht Millionen deutsche TV-Zuschauer verfolgten das Spektakel am Fernseher.

Anzeige