weather-image
13°

Gewerkschaften drohen mit weiteren Warnstreiks

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Nach der ergebnislosen ersten Runde im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes müssen sich die Bürger ab Montag auf weitere Warnstreiks einstellen. Verdi-Chef Frank Bsirske sagte der dpa, jetzt seien die Beschäftigten gefordert, dass Bewegung in die Verhandlungen kommt. Betroffen sind nach Gewerkschaftsangaben Verwaltungen, Kitas, Krankenhäuser, Busse und Bahnen - aber auch Bundeseinrichtungen wie Bundeswehr und Schifffahrtsämter. Schwerpunkte am Montag bilden Niedersachsen und Südbaden. Ab Dienstag sollen weitere Länder folgen.

Anzeige