weather-image
25°

Gewerkschaft der Polizei kritisiert Schutz deutscher Botschaften

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft der Polizei hält den Schutz deutscher Botschaften im arabischen und afrikanischen Raum für unzureichend. GdP-Chef Bernhard Witthaut sagte der «Bild am Sonntag», der Bundespolizei fehlten in diesen Regionen die Möglichkeiten, die diplomatischen Einrichtungen vor Übergriffen bei gewalttätigen Großdemonstrationen zu schützen. Inzwischen gibt es neue Erkenntnisse zum Ablauf der Krawalle vor der diplomatischen Vertretung in Khartum. Laut «Bild am Sonntag» war der deutsche Botschafter Rolf Welberts vorgewarnt und bat die sudanesische Regierung um Schutz.

Anzeige