weather-image
25°

Getötete Kinder in Suhl sind erstickt worden

  


Suhl (dpa) - Die beiden getöteten Kinder in Suhl sind erstickt worden. Das habe die Obduktion ergeben, sagte ein Polizeisprecher. Vom Vater der Kinder fehlte weiterhin jede Spur. Nach ihm werde intensiv gesucht. Ein sechs Monate altes Mädchen und ihr knapp zwei Jahre alter Bruder waren gestern in einer Plattenbausiedlung tot aufgefunden worden. Der Vater gilt seitdem als verschwunden. Es habe keinerlei Auffälligkeiten in der Familie oder Hinweise auf eine mögliche Gefährdung der Kinder gegeben, hieß es von Behörden.

Anzeige