weather-image
28°

Gericht vertagt «Costa»-Prozess gegen Kapitän Schettino


Grosseto (dpa) - Der Prozess um die Katastrophe der «Costa Concordia» ist wegen eines Anwaltsstreiks um gut eine Woche verschoben worden. Das Gericht im toskanischen Grosseto vertagte die Verhandlung - Unglückskapitän Francesco Schettino muss sich erst ab Mittwoch kommender Woche vor Gericht verantworten. Der Kapitän ist der einzige Angeklagte. Ihm werden unter anderem mehrfache fahrlässige Tötung und Körperverletzung, Havarie und das Verlassen des Schiffes noch vor Ende der Evakuierung vorgeworfen.

Anzeige