weather-image

Geiselnehmer von Ingolstadt schweigt zu seiner Tat

Ingolstadt (dpa) - Der Geiselnehmer von Ingolstadt hat bei einer ersten Vernehmung im Krankenhaus keine Angaben gemacht. «Er äußert sich bisher nicht zu Sache», sagte ein Polizeisprecher. Der 24-Jährige, der bei der Geiselbefreiung angeschossen wurde, soll nun ärztlich begutachtet werden. Danach werde entschieden, wann er in eine Justizvollzugsanstalt verlegt werden könne. Gestern war dem 24-Jährigen der Haftbefehl eröffnet worden. Der Mann hatte am Montag fast neun Stunden lang mehrere Geiseln in seiner Gewalt - unter ihnen eine Rathausmitarbeiterin, der er seit Monaten nachgestellt hatte.

Anzeige