weather-image
26°

Geiselnahme in USA endet unblutig - Täter kommunizierte bei Facebook

Washington (dpa) - Eine Geiselnahme in einem Bürogebäude in der US-Großstadt Pittsburgh hat die Polizei über Stunden in Atem gehalten. Ein 22-Jähriger hielt einen Mann im 16. Stockwerk eines Hochhauses fest. Zunächst war befürchtet worden, dass der Täter eine Bombe und eine Schusswaffe bei sich trug. Das Gebäude und der umliegenden Straßenblock wurde deshalb evakuiert. Nach rund sechs Stunden gab der Geiselnehmer auf. Ob der Mann wirklich bewaffnet war, blieb zunächst unklar. Verletzt wurde niemand.

Anzeige