weather-image
17°

Gegen Protest des Westens: Russland stellt Krim Aufnahme in Aussicht

Moskau/Washington (dpa) - Ungeachtet aller Sanktionsdrohungen des Westens treibt Russland den Anschluss der zur Ukraine gehörenden Krim voran. Gut eine Woche vor einem Referendum auf der Krim stellt Moskau der Schwarzmeer-Halbinsel die Eingliederung in die Russische Föderation in Aussicht. Die Krim gehört völkerrechtlich zur Ukraine, die das Vorgehen Moskaus für einen Bruch internationalen Rechts hält. Bei einem Telefonat zwischen Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama über eine politische Lösung für die Krise blieben die Positionen nach Moskauer Angaben weiter verhärtet.

Anzeige