weather-image

Gauck gedenkt toter deutscher Soldaten in Afghanistan

0.0
0.0

Masar-i-Scharif (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat im Feldlager bei Masar-i-Scharif der in Afghanistan getöteten deutschen Soldaten gedacht. Am Morgen entzündete er im Ehrenhain des deutschen Hauptquartiers ein Grablicht für die Toten. Beim Einsatz in Afghanistan sind bisher 52 deutsche Soldaten ums Leben gekommen. Ende 2014 soll das Engagement der internationalen ISAF-Schutztruppe beendet sein. Gauck kehrt am Abend nach Deutschland zurück.

Anzeige