weather-image
28°

Gabriel will neue Abrüstungsschritte mit Russland

Moskau (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel tritt für neue Abrüstungsschritte zwischen der Nato und Russland ein. Sicherheit entstehe, wenn man miteinander in einen Dialog trete, sagte er vor seinem heutigen Moskau-Besuch. Deshalb sollte seiner Meinung nach der Nato-Russland-Rat wieder ständig tagen. Die Nato hatte die Treffen für mehr als zwei Jahre ausgesetzt, nachdem Russland 2014 die ukrainische Halbinsel Krim annektiert hatte. Nötig seien auch «Maßnahmen zur Risikoverringerung im Ostseeraum», sagte Gabriel.

Anzeige