weather-image
23°

Frühchen an Berliner Charité an Keimen gestorben

Berlin (dpa) - An der Berliner Charité ist ein Frühgeborenes an einer Blutvergiftung aufgrund einer Infektion mit Keimen gestorben. Weitere sieben Kinder seien erkrankt, sagte die Sprecherin des Universitätsklinikums, Stefanie Winde.

Anzeige