weather-image

Friedrich will öffentliche Vorführung von Mohammed-Video verhindern

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will entschieden gegen eine rechtspopulistische Splitterpartei vorgehen, sollte diese wie angekündigt das umstrittene Mohammed-Video in Berlin öffentlich zeigen. »Solche Gruppen und Organisationen wollen die Islamisten auch in Deutschland provozieren«, sagte Friedrich dem Magazin »Der Spiegel«. Dagegen müsse man mit allen rechtlich zulässigen Mitteln vorgehen. Die Partei Pro Deutschland hatte auf ihrer Internetseite angekündigt, den Schmähfilm in Berlin zu zeigen, ohne einen genauen Termin oder Ort zu nennen.

Anzeige