weather-image
22°

Friedrich: 50-Milliarden-Schaden durch Wirtschaftsspionage

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Durch Wirtschaftsspionage entsteht in Deutschland nach Schätzung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich jährlich ein Schaden von etwa 50 Milliarden Euro. Es gebe massive Versuche, den «Rohstoff Geist» in deutschen Unternehmen zu stehlen, sagte Friedrich bei einer Wirtschaftskonferenz in Berlin. Dort vereinbarten Bundesregierung, Verfassungsschutz und Spitzenverbände der Wirtschaft ein nationales Schutzkonzept gegen Spionage-Attacken.

Anzeige