weather-image
12°

«Freundesgruppe» berät über Hilfe für Syrien nach Ende Assads

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Vertreter von mehr als 50 Staaten und internationalen Organisationen sind in Berlin zusammengekommen, um über Wirtschaftshilfe für Syrien nach einem Machtwechsel zu beraten. Das Treffen findet im Kreis der sogenannten Freundesgruppe statt, die die Opposition gegen Machthaber Baschar al-Assad unterstützt. Bundesaußenminister Guido Westerwelle rief dazu auf, den politischen und wirtschaftlichen Neubeginn vorzubereiten. Bei den seit eineinhalb Jahren andauernden Auseinandersetzungen starben schon mehr als 25 000 Menschen.

Anzeige