weather-image
25°

Freizeitbudget der Deutschen schrumpft

Berlin (dpa) - Die Deutschen haben weniger Freizeit: Drei Stunden und 49 Minuten stehen ihnen an Werktagen im Durchschnitt zur Verfügung. 2010 war es noch eine Viertelstunde mehr. Das geht aus dem Freizeit-Monitor 2013 hervor, den die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen in Berlin vorstellte. Besonders stark ist der Rückgang bei den Jugendlichen. Mit vier Stunden Freizeit haben sie fast eine Stunde weniger als vor drei Jahren. Mehr Leistungsdruck und verkürzte Schulzeit seien hierfür die Hauptgründe, so die Forscher.

Anzeige