weather-image

Freie Fahrt für Taxi-Konkurrent Uber: Einstweilige Verfügung kassiert

0.0
0.0

Frankfurt/Main (dpa) - Der Streit um Angebote des Taxi-Konkurrenten Uber in Deutschland geht in die nächste Instanz. Nachdem Taxi Deutschland im Eilverfahren vor dem Frankfurter Landgericht unterlag, will der Verband jetzt Berufung beim Oberlandesgericht einlegen. Das Landgericht hat heute seine einstweilige Verfügung gegen Uber aus dem August aufgehoben, weil es keine Notwendigkeit mehr sah, den Streit im Eilverfahren zu entscheiden. Damit darf Uber über seinen Dienst UberPop in Deutschland Fahrgäste an private Fahrer vermitteln.

Anzeige

- Anzeige -