weather-image

Frau angezündet und lebensgefährlich verletzt

0.0
0.0

Halle (dpa) - Eine 20-Jährige ist in Halle im Kreis Gütersloh vermutlich von ihrem Ex-Freund angezündet und lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei hat den 34-Jährigen noch am Abend in der Nähe des Tatorts festgenommen. Laut Ermittlungen hatte der Mann die junge Frau vor der Haustür abgefangen und in einen Keller gezerrt. Dort habe er sie mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet. Die 20-Jährige flüchtete auf die Straße, wo Passanten ihre brennenden Kleider löschten. Die Hintergründe der Tat sind bisher unbekannt.

Anzeige

- Anzeige -