weather-image
24°

Franzose bei Backpacker-Party in Sydney schwer verbrannt

0.0
0.0

Sydney (dpa) - Ein mit Klopapier als Mumie verkleideter Franzose ist bei einem Kostümfest in Sydney angesteckt worden und hat schwere Verbrennungen erlitten. Der Brite, der das Papier «aus Spaß» mit seinem Feuerzeug in Brand setzte, erschien heute vor Gericht. Er ist wegen schwerer Körperverletzung angeklagt. Der 27-Jährige wies die Anschuldigung zurück. Es sei ein Streich gewesen, der bei der Party Ende August leider danebenging. Der Brite muss im November erneut vor Gericht erscheinen. Bei dem Franzosen verbrannten elf Prozent der Haut an Rücken, Hals und Armen. Er brauchte Hauttransplantationen.

Anzeige