weather-image

Forscher präsentieren Meilenstein bei Stammzellenforschung

4.0
4.0

New York (dpa) - US-Forscher haben eigenen Angaben zufolge erstmals per Klontechnik menschliche embryonale Stammzellen produziert. Sie sprechen von einem wichtigen Schritt bei der Heilung von Krankheiten wie Parkinson und Multipler Sklerose. Die Wissenschaftler der Oregon Health & Science University wollen aber keine Klonmenschen herstellen, wie sie sagen. Es ist ihnen gelungen Hautzellen in embryonale Stammzellen umzuwandeln. Diese könnten in jede beliebige Art von Körperzellen transformiert werden, heißt es.

Anzeige