weather-image

Ford fürchtet Milliardenverlust in Europa: Einschnitte drohen

Dearborn (dpa) - Stark rückläufige Verkäufe in Europa könnten Ford zu harten Einschnitten zwingen. Die Situation sei ernst, erklärte der US-Konzern. Ford geht für das Gesamtjahr in seinem wichtigen Europageschäft mittlerweile von einem operativen Verlust von mehr als 1 Milliarde Dollar aus. Zuvor schätzte der Konzern das Minus auf maximal 600 Millionen Dollar ein. Natürlich müsse man die Kosten angehen, sagte Finanzchef Bob Shanks in einer Telefonkonferenz. In Deutschland produziert Ford in Köln und Saarlouis.

Anzeige