weather-image
27°

Festnahmen nach Brand in Jugendheim in Guatemala

0.0
0.0

Guatemala-Stadt City (dpa) - Nach einem folgenschweren Brand in einem Kinder- und Jugendheim in Guatemala haben die Ermittler jetzt drei Männer festgenommen. Neben dem früheren Leiter der Sozialhilfebehörde seien auch dessen Stellvertreter sowie der frühere Heimleiter festgesetzt worden, teilte die Polizei mit. Ihnen werden nach Medienberichten unter anderem fahrlässige Tötung und Misshandlung von Jugendlichen vorgeworfen. Bei dem verheerenden Brand waren 40 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren gestorben, über ein Dutzend liegen noch mit schwersten Verbrennungen im Krankenhaus.

Anzeige