weather-image
21°

FDP lehnt Betreuungsgeld-Kompromiss ab

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die FDP geht im Streit um das Betreuungsgeld auf die Barrikaden. Das Parteipräsidium lehnte den mühsam zwischen CDU und CSU ausgehandelten Kompromiss einhellig ab. Die Vereinbarungen unter anderem zur Altersvorsorge seien teurer als geplant und nicht mit der FDP abgesprochen, hieß es. Dadurch habe sich die Geschäftsgrundlage geändert. CSU-Chef Horst Seehofer nannte die Lage «schwierig und ernst». Sowohl in der FDP als auch in der CSU wurde aber versichert, das Bündnis sei nicht in Gefahr.

Anzeige