weather-image
22°

FDP: Im Betreuungsgeld-Streit kein Zeitdruck

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die FDP will sich im Koalitionsstreit über das Betreuungsgeld nicht unter Zeitdruck setzen lassen. «Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit», hieß es aus der Berliner Parteiführung. Den Liberalen gehe es nicht um Gegenleistungen der Union, sondern um die Ausgestaltung des Betreuungsgeldes. Wichtig sei, dass es keine weiteren Belastungen für den Bundeshaushalt geben dürfe, hieß es. Wenn der FDP-Vize Holger Zastrow Gegenleistungen fordere, sei dies seine eigene Meinung. Es sei unrealistisch anzunehmen, dass die Einführung des Betreuungsgelds noch platzen könne.

Anzeige