weather-image
18°

«FAZ»: Opel streicht jede dritte Stelle in der Verwaltung

0.0
0.0

Rüsselsheim (dpa) - Der Autobauer Opel setzt offenbar den Rotstift auch beim Personal in der Verwaltung an. Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet unter Berufung auf zwei Aufsichtsratsmitglieder vorab, am Stammsitz Rüsselsheim sollten 1000 Arbeitsplätze in der Administration abgebaut werden. Das wäre fast jede dritte der rund 3300 Stellen in der Rüsselsheimer Verwaltung. Ein Opel-Sprecher sagte, im Bereich Kosten gebe es einen klaren Plan, Personalkosten gehörten mit dazu. Die genannten Zahlen bestätigte er aber nicht. Aktuell werde mit dem Betriebsrat und der IG Metall verhandelt.

Anzeige